26.06.19

EIN BECKEN VOLLER MÄNNER: Filmvorstellung

Synchronschwimmen gegen Midlife-Crisis: EIN BECKEN VOLLER MÄNNER


Hauptplakat

Eine Gruppe Männer im besten Alter und jeder davon mitten in einer handfesten Lebenskrise: Was liegt da näher, als kurzerhand das erste männliche Synchronschwimmteam ihrer lokalen Badeanstalt zu gründen? Mit Badehose und Schwimmhaube wollen sie es mit der eigenen Midlife-Crisis und der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Der Skepsis und dem Spott ihrer Mitmenschen zum Trotz, und gedrillt von zwei ebenfalls ein wenig vom Weg abgekommenen Trainerinnen, begeben sich die wassersportliebenden „Schönschwimmer“ auf ein unwahrscheinliches Abenteuer, an dessen Ende sie über sich hinauswachsen müssen...



Die Männer im Becken (v.l.): Philippe Katerine, 
Jean-Hugues Anglade, Benoît Poelvoorde, 
Félix Moati, Mathieu Amalric, Balasingham Thamilchelvan, 
Alban Ivanov und Guillaume Canet

Mehr Infos nach dem Jump Break!

25.06.19

PETS 2: Filmbesprechung plus PETS DAY

Fortsetzung um das geheime Leben unserer Haustiere mit PETS 2 (3D)
Plus deutsche Fünffach-Premiere am PETS DAY


Hauptplakat

Wir kennen das ja schon: kaum sind Frauchen oder Herrschen aus der Tür, beginnt das geheime muntere Treiben der sonst braven Lieblinge. Für Max wird es sehr aufregend, denn Familienzuwachs stellt sich Form eines Babys ein. Dieses will beschützt sein - zuhause in der Stadt und im Urlaub auf dem Land. Derweilen muss Spitz-Dame Gidget von Chloe lernen wie man undercover als Katze auftritt um Max' Lieblingsspielzeug Quitschebienchen aus den Fänger einer Horde neurotischer Katzen zu befreien. Auch die Shih-Tzu-Hündin Daisy brauch Hilfe um einen weißen Tiger aus einem Zirkus zu befreien. Das ist ein Job für Kaninchen Snowball, Verzeihung Captain Showball. Alle müssen ihren ganzen Mut zusammennehmen um sich diesen Aufgaben zu stellen...


Auf Max und seine Freunde warten große Abenteuer

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

24.06.19

Kino-Charts: ALADDIN vor DREI SCHRITTE ZU DIR; In den USA ist TOY STORY 4 erfolgreich angelaufen

KINO-CHARTS

Kaum zu glauben, aber wahr: Auch in den Kino-Charts vom Wochenende bis zum 23.6.2019 hält bei uns ALADDIN Platz 1, und das mit quasi gleichen Zahlen von ca. 140.000 Zuschauer. Die 1,5 Mio. sind langsam in Sicht. Auch der beste Neustart darf zufrieden sein: DREI SCHRITTE ZU DIR schaffte es bei bestem Sommerwetter (sprich schlechtem Kinowetter) noch 5-stellig mit 105.000 Zuschauern auf Platz 2. Knapp dahinter platzieren sich die  MEN IN BLACK: INTERNATIONAL mit 95.000 Zuschauern auf der 3. Erfreulich für JOHN WICK: KAPITEL 3: Mit weiteren 56.000 Zuschauer schaffte der erfolgreichste Film der Reihe die Besucher-Millionen! 
ROCKETMAN beschließt mit erfreulichen 52.000 Zuschauern die Top 5. Von den weiteren Neustarts verbuchten LONG SHOT - UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH  45.000 Zuschauer, BRIGHTBURN: SON OF DARKNESS 27.5000 Zuschauer und TOLKIEN 7.000 Zuschauer.
In den USA ist bereits TOY STORY 4 erfolgreich angelaufen und holt überlegen Platz 1. Horror-Film CHILD'S PLAY startete auf Platz 2. ALADDIN belegt dort inzwischen Platz 3 vor  MEN IN BLACK: INTERNATIONAL auf Platz 4 und PETS 2 auf Platz 5. Deutsche Kino-Starts siehe unten.



In der fünften Woche auf Platz 1:
ALADDIN (Disney)
Bester Neustart auf Platz 2:
DREI SCHRITTE ZU DIR (Universal)





Ausführliche Charts nach dem Jump Break! Plus Update!

21.06.19

TOLKIEN: Filmbesprechung

Biopic über den Schöpfer von "Herr der Ringe": J.R.R. TOLKIEN


Hauptplakat

John Ronald Reuel Tolkien (Nicholas Hoult) wird als junger Mann Waise, doch er hat Glück. Er kommt bei einer Lady der gehobenen Gesellschaft unter und schafft es letztendlich sogar bis nach Oxford an die renomiert Universität. Bei der Lady lernt auch die Liebe seine Lebens kennen, Edith Bratt (Lilly Collins). Und am College entwickelt sich eine tiefgreifende Freundschaft über alle gesellschaftlichen Konventionen hinweg mit seinen Gefährten G.B. Smith (Anthony Boyle), Christopher Wiseman (Tom Glynn-Carney) und R.Q. Gilson (Patrick Gibson). Tolkien ist eine Leseratte und wird schon früh von Vorstellungen von mystischen Wesen beherrscht. Sein Hauptinteresse gilt jedoch der Sprache an sich, was ihn zur Entwicklung diverser Kunstsprachen inspiriert und letztendlich den Weg als Professor in diese Richtung weist. Doch der Erste Weltkrieg zieht auch in Tolkiens Welt ein...


 (v.l.) G.B.Smith, Christopher Wiseman,
R.Q. Gilson und Tolkien
Tolkien (Nicholas Hoult) mit
Edith Bratt (Lilly Collins)









Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

20.06.19

LONG SHOT - UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH: Filmbesprechung

Der Sommer ist da: Komödie mit Charlize Theron und Seth Rogen in
LONG SHOT - UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH


Hauptplakat

Charlotte Field (Charlize Theron) und Fred Flarsky (Seth Rogen) könnten unterschiedlicher nicht sein: Sie ist die Außenministerin der Vereinigten Staaten, intelligent, gebildet und versiert. Er ist ein durchaus talentierter Journalist mit leichtem Hang zum Chaotischen und gerade arbeitslos. Was sie verbindet? Sie war vor Jahren sein Babysitter und er unsterblich in sie verliebt. Und wie es der Zufall so will, treffen sie sich nach Jahren wieder und Charlotte stellt Fred spontan als Redenschreiber ein. Stellt sich nur die Frage: Wie schafft man es, als Nerd eine wahnsinnig elegante Frau zu beeindrucken? Und wie gut ist die Idee, ein Verhältnis mit seiner Chefin anzufangen? Nichts ist unmöglich...


Treffen sich nach Jahren wieder:
Charlotte (Charlize Theron) und Fred (Seth Rogen)

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

19.06.19

BRIGHTBURN: SON OF DARKNESS - Filmbesprechung

Superheldfilm kreuzt Horrorfilm: 
BRIGHTBURN: SON OF DARKNESS von James Gunn


Hauptplakat

Der Kinderwunsch von Tori (Elizabeth Banks) und Kyle (Davis Denman) geht jahrelang nicht Erfüllung. Da schlägt nahe ihrer Farm ein "Meteorit" ein. Doch dieses Etwas bringt ihnen ein Baby, das sehr menschenähnlich ist. Sie ziehen es auf wie ihr leibliches Kind, doch spätestens als Teenager wird klar, dass Brandon (Jackson A. Dunn) nicht wie andere Kinder ist. Er blutet nicht, ist sehr stark, verletzt sich nicht an spitzen Gegenständen und fällt immer mehr aus der Rolle. Tori und Kyle müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass ihr Kind aus dem All unberechenbar und bald auch unkontrollierbar ist...


Kein Kind von dieser Welt: Brandon (Jackson A. Dunn)

Besprechung in Infos nach dem Jump Break!

18.06.19

DREI SCHRITTE ZU DIR: Filmbesprechung

Krankenhaus-Romanze DREI SCHRITTE ZU DIR


Hauptplakat

Stella (Haley Lu Richardson) ist eine 17- Jährige, wie sie im Buche steht: Ihr Smartphone gibt sie nicht aus der Hand und am liebsten chattet sie mit ihren Freunden. Nur Platz zum Träumen bleibt ihr nicht, denn anders als normale Teenager, verbringt sie die meiste Zeit unter strenger Beobachtung im Krankenhaus. Stella leidet an der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose und ihre wichtigste Regel lautet: Komm keinem Mitpatienten näher als vier Schritte, denn er könnte dich mit seinen Bakterien schwächen und schlimmstenfalls töten. Als sie aber dem charmanten Will (Cole Sprouse) begegnet, der immer wieder gegen seine Behandlung rebelliert, knistert es so sehr zwischen ihnen, dass es Stella zunehmend schwerer fällt, den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten. Mit ihr an seiner Seite lässt sich Will scheinbar wieder aufs Leben ein, auch wenn die unsichtbare Wand zwischen ihnen ihrer Versuchung kaum standhält. Wie kann Stella ihre Liebe noch retten, wenn schon die kleinste Berührung beide in Lebensgefahr bringen würde...


Müssen immer auf den Sicherheitsabstand achten:
Stella (Haley Lu Richardson) und Will (Cole Sprouse)

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

17.06.19

Kino-Charts: ALADDIN holt bei uns erneut den Sieg; In den USA schafft MEN IN BLACK: INTERNATIONAL Platz 1

KINO-CHARTS

Schönes Wetter, leere Kinos - und ALADDIN bleibt bei uns in den Kino-Charts vom Wochenende bis zum 16.6.2019 auch in seiner vierten Woche vorne! Diesmal waren es 140.000 Zuschauer und insgesamt sahen inzwischen 1,25 Mio. Besucher die Realverfilmung des Disney-Klassikers. Bester Neustart ist MEN IN BLACK: INTERNATIONAL, auch noch sechsstellig, aber mit 115.000 Zuschauer deutlich hinter dem letzten Film mit Will Smith (damals 425.000 Zuschauer). Dann wird es auch schon deutlich fünfstellig mit JOHN WICK: KAPITEL 3 (Platz 3 mit 70.000 Zuschauern), X-MEM: DARK PHOENIX (Platz 4 mit 60.000 Zuschauern und ROCKETMAN (Platz 5 mit knapp 60.000 Zuschauern). Die weiteren Neustarts THE DEAD DON'T DIE und BAILEY - EIN HUND KEHRT ZURÜCK erzielten 20.000 bzw. 14.000 Zuschauer. Es war das bislang schwächste Wochenden in 2019!  
In den USA schaffte es MEN IN BLACK: INTERNATIONAL auf Platz 1 und vertrieb THE SECRET LIFE OF PETS 2 / PETS 2 auf Platz 2. ALADDIN hielt Platz 3, während X-MEM: DARK PHOENIX auf Platz 4 rutschte. ROCKETMAN hielt wiederum Platz 5, während der weitere Neustart SHAFT sich mit Platz 6 begnügen musste. Deutsche Kino-Starts siehe unten.



Auch in der vierten Woche bei uns auf Platz 1:
ALADDIN (Disney; via)



Ausführliche Charts nach dem Jump Break! Plus Update!

14.06.19

SUNSET: Filmbesprechung

Drama vor historischem Hintergrund von Laszlo Nemes: SUNSET


Hauptplakat

Budapest 1913: Das Hutmachergeschäft Leiter ist nicht nur bekannt für seine außergewöhnlichen Kreationen, sondern auch ein Ort großer Träume. So auch für die junge Iris Leiter (Juli Jakab), die dorthin kommt, um in dem Laden als Hutmacherin anzufangen, der einst ihren Eltern gehörte und in dem sie ihr Leben verloren. Der jetzige Inhaber Oskar Brill (Vlad Ivanov) weist jedoch die junge Frau ab. Aber Iris hat nicht vor, Budapest zu verlassen. Beharrlich macht sie sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das sie nicht nur zu einem gewissen Kalman Leiter sondern auch bis in die höchsten Kreise der österreichisch-ungarischen Gesellschaft führt...


Iris Leiter (Juli Jakab) auf der Suche nach ihrem Bruder 

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

Filmfest München: Programm 2019 ist online und mehr

Filmfest München 2019: Das Programm ist online
Plus Postkarten und mehr


Bereits zu haben: Filmfest-Postkarten 2019
(Bild crazy4film)


Am 13.6.2019 ging das Festival-Programm online
filmfest-muenchen.de/gesamtprogramm


Den Festival-Trailer gibt es hier zu sehen: @filmfestmunich


Postkarten-Aktion zum Filmfest: @filmfestmunich


Alles zu den Ticketsfilmfest-muenchen.de/tickets


Festival-Kinosfilmfest-muenchen.de/kinos



Filmfest München: 27.6. - 6.7.2019


13.06.19

MEN IN BLACK: INTERNATIONAL - Filmbesprechung

Sie sind wieder da: die MEN IN BLACK - diesmal INTERNATIONAL 
und mit weiblicher Verstärkung 


Hauptplakat


Die Men in Black haben die Erde immer vor dem Abschaum des Universums beschützt. In diesem neuen Abenteuer müssen sie sich ihrer bisher größten Bedrohung stellen: einem Maulwurf innerhalb der Men in Black Organisation...
(Mehr müsst ihr nicht wissen - je weniger desto besser!)


Voller Einsatz von Agent H (Chris Hemsworth)
und Neu-Agent M (Tessa Thompson)

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

12.06.19

THE DEAD DON'T DIE: Filmbesprechung

Horror-Komödie von Jim Jarmusch: THE DEAD DON'T DIE


Hauptplakat


Eine Verschiebung der Erdachse löst eine Abfolge seltsamer Geschehnisse in der beschaulichen Kleinstadt Centerville aus. Während Sherriff Cliff Robertson (Bill Murray) noch rätselt, ist sich sein Kollege Ronald Peterson (Adam Driver) sicher: Es muss sich um eine Epidemie von Zombies handeln. Diese haben es allerdings nicht nur auf die Bürger von Centerville abgesehen, sondern auch auf Dinge, mit denen sie sich bevorzugt zu Lebzeiten beschäftigt haben. So wandeln sie auf den Straßen - hungrig nach Menschenfleisch, Kaffee und gerne auch einem Gläschen Chardonnay. Als sich herausstellt, wie man der untoten Ghule habhaft werden kann, macht das Polizistenduo bewaffnet mit Machete und Schrotflinte und unterstützt von ihrer jungen Kollegin (Chloë Sevigny) nun Jagd auf Zombieköpfe, um die Stadt doch noch vor der Invasion zu retten. Unerwartete Unterstützung bekommen sie von der schrägen schottischen Bestatterin Zelda Winston (Tilda Swinton), die mit überirdischer Präzision ihr Samurai-Schwert schwingen lassen kann...
 
Auf der Jagd nach Zombies: Polizist Ronald (Adam Driver)

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

11.06.19

BAILEY - EIN HUND KEHRT ZURÜCK - Filmbesprechung

Nach dem weltweiten Erfolg des ersten Teils BAILEY - EIN FREUND FÜRS LEBEN kommt nun die Fortsetzung BAILEY – EIN HUND KEHRT ZURÜCK ins Kinos


Hauptplakat

Nach seinen vielen Abenteuern hat es sich Bailey schwanzwedelnd auf der Farm von Ethan (Dennis Quaid) und Hannah (Marg Helgenberger) gemütlich gemacht, feiert mit seiner neuen besten Freundin CJ, Ethans Enkeltochter, Teeparties oder tollt im Garten herum. Alles scheint perfekt, bis CJ eines Tages gemeinsam mit ihrer Mutter (Betty Gilpin) wegzieht und spurlos aus Baileys Leben verschwindet. Während Baileys Seele sich darauf vorbereitet, erneut dieses Leben für ein neues zu verlassen, verspricht er Ethan, CJ zu finden und sie um jeden Preis zu schützen...


Eathan (Dennis Quaid) und sein Boss-Hund Bailey

...Für die treue Fellnase beginnt nun wieder die abenteuerliche Reise durch diverse Hundeleben, voll von unzähligen aufregenden Begegnungen mit Zweibeinern und der Suche nach seiner geliebten Spielfreundin. Jahre später treffen Bailey, CJ (Kathryn Prescott) und deren bester Freund Trent (Henry Lau) wieder aufeinander, erleben gemeinsam die Herausforderungen des Erwachsenwerdens sowie die Bedeutung von wahrer Freundschaft. Und natürlich bedarf es dann und wann einer ordentlichen Portion Streicheleinheiten…


CJ und ihr bester Freund Trent mit "Bailey"

Besprechung und Infos nach dem Jump Break

10.06.19

Kino-Charts: ALADDIN bei uns und PETS 2 in den USA vorne - jeweils vor X-MEN: DARK PHOENIX

KINO-CHARTS

Tja, wer hätte das gedacht? Ferien und tolles Sommerwetter plus Blockbuster-Start bei uns - na und?! In den Kino-Charts vom Wochenende bis zum 9.6.2019 
kann ALADDIN auch in seiner dritten Woche nichts anfechten und er hält mit weiteren 190.000 Zuschauern Platz 1 mit Kurs auf die Besuchermillionen. Alle anderen leiden deutlich mehr unter dem drittschwächsten Wochenende des Jahres. Für X-MEM: DARK PHOENIX blieb mit 120.000 Zuschauern nur Platz 2 mit dem bisher schwächsten Start des Franchise. Ebenso erzielte JOHN WICK: KAPITEL 3 120.000 Zuschauer - wegen etwas geringerem Umsatz auf Platz 3. Dahinter wird es auch schon fünfstellig. ROCKETMAN behält mit 85.000 Zuschauern Platz 4   und GODZILLA 2: KING OF THE MONSTER fällt mit 75.000 Zuschauern auf Platz 5. Von den weiteren Neustarts verbuchten u.a. TKKG 30.000 Zuschauer und ZWISCHEN DEN ZEILEN 7.000 Zuschauer.
Auch in den USA schaffte es X-MEM: DARK PHOENIX nur auf Platz 2 und musste sich hinter THE SECRET LIFE OF PETS 2 / PETS 2 einsortieren (deutscher Filmstart siehe unten). ALADDIN rutscht auf Platz 3, GODZILLA 2 auf Platz 4 und ROCKETMAN auf Platz 5.



Bleibt bei uns die Nr. 1: ALADDIN (Disney; via)

Ausführliche Charts nach dem Jump Break! Plus Update!

07.06.19

DVD-Charts MAI 2019: TV-Sieg mit Serie OUTLANDER, Staffel 4; AQUAMAN drei Wochen vorne

Die DVD-Charts "MAI" 2019 umfassen diesmal 5 Wochen. Gleich in der ersten Woche mit dem Monatswechsel APIRL/MAI gab es einen neuen Spitzenreiter, nämlich BUMBLEBEE. Der weitere Neustart 25 KM/H kam auf Platz 3. Die folgen drei MAI-Wochen wurden von AQUAMAN auf Platz 1 beherrscht. In dieser Zeit kamen lediglich auch in die Top 10 FEUERWEHRMANN SAM: PLÖTZLICH FILMHELD in der 2. Woche (Platz 8) sowie in der dritten Woche ROBIN HOOD (Platz 3) und ASTRID (Platz 4). Mehr los war in der abschließenden Woche mit Monatswechsel MAI/JUNI. Dort stieg ABGESCHNITTEN auf Platz 9 ein, 100 DINGE auf Platz 3 und CREED II: ROCK'S LEGACY auf Platz 2. Sieger der DVD-Charts MAI 2019 ist aber diesmal eine TV-Serie, Neustart OUTLANDER, Staffel 4!


3 Wochen im Mai auf Platz 1:
AQUAMAN (via)
Sieger DVD-Charts Mai:
OUTLANDER, Staffel 4 (via)






"Top 10" nach dem Jump Break! >Weiterlesen

06.06.19

X-MEN: DARK PHOENIX - Filmbesprechung plus Gewinnspiel

Abschluss bei den X-MEN mit DARK PHOENIX
Plus Gewinnspiel!


Hauptplakat

Während einer lebensbedrohlichen Rettungsmission im All wird Jean Grey (Sophie Turner) von einer kosmischen Kraft getroffen, die sie in die mächtigste aller Mutanten verwandelt: Dark Phoenix. Im Kampf mit der zunehmend instabilen Kraft und ihren eigenen Dämonen gerät Jean außer Kontrolle, reißt die X-Men-Familie auseinander und droht, das Gefüge unseres Planeten zu zerstören... 


Neue Frauenpower (v.i.): Jessica Chastain und Sophie Turner

Besprechung und Infos plus Gewinnspiel nach dm Jump Break!
Update: Gewinner

05.06.19

TKKG: Filmbesprechung

Erneute Verfilmung der Jugendkrimireihe: TKKG von Robert Talheim


Hauptplakat


Tim (IIyes Moutaoukkil) und Willi (Lorenzo Germeno)  genannt Klößchen, lernen sich am ersten Schultag auf dem Internat kennen. Unterschiedlicher könnten die beiden kaum sein, und besonders Willi, Sohn aus gutem Hause, ist nicht gerade erfreut, sich ein Zimmer mit Tim, einem Stipendiaten aus der Vorstadt, zu teilen. Doch als Klößchens Vater entführt wird und mit ihm eine wertvolle Statue aus seiner Kunstsammlung verschwindet, ist Tim der Einzige, der Willi glaubt, dass die Polizei auf der falschen Fährte ist. Gemeinsam mit dem hochintelligenten Außenseiter Karl (Manuel Santos Gelke) und der smarten Polizistentochter Gaby (Emma-Louise Schimpf) beginnt die Gruppe auf eigene Faust zu ermitteln: ein Flugzeugabsturz, maskierte Kung-Fu-Kämpfer, eine versteckte Botschaft von Klößchens Vater. Wie passt das alles zusammen? Und was haben der blinde Hellseher Raimondo und seine Assistentin Amanda damit zu tun? Gegen alle Widerstände decken die vier eine Verschwörung auf. So wird aus Tim, Klößchen, Karl und Gaby die legendäre Bande TKKG!


TKKG auf Entdeckung (Warner Bros.; via)

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

04.06.19

ZWISCHEN DEN ZEILEN: Filmbesprechung plus Gewinnspiel

Französische Komödie von Olivier Assayas ZWISCHEN DEN ZEILEN mit 
Juliette Binoche und Guillaume Canet. Plus Gewinnspiel!


Hauptplakat

Manchmal fällt es nicht schwer, zwischen den Zeilen zu lesen: Léonard (Vincent Macaigne) schreibt Romane, in denen er vergangene Liebschaften verarbeitet und die realen Bezüge mehr schlecht als recht verschleiert. Sein Verleger Alain (Guillaume Canet) ist jedoch von dem letzten Manuskript wenig überzeugt und im Augenblick auch mehr mit der Digitalisierung seines Verlags beschäftigt – oder vielmehr mit der attraktiven jungen Mitarbeiterin (Christa Théret), die hierfür zuständig ist. Alains Frau Selena (Juliette Binoche) dagegen gefällt Léonards Text, vielleicht, weil sie selbst mit einer Affäre in die Angelegenheit verstrickt ist. Ehrlichkeit ist hier ein zumindest flexibles Konzept. Und so diskutieren alle mit viel Witz über Dichtung und Wahrheit sowie den kulturellen und digitalen Wandel, und sehen über ihr zweifelhaftes frivoles Handeln entspannt hinweg...


Juliette Binoche und Guillaume Canet

Mehr Infos plus Gewinnspiel nach dem Jump Break!

03.06.19

Kino-Charts: ALADDIN bleibt vorne; In den USA holt GODZILLA 2: KING OF THE MONSTERS Platz 1

KINO-CHARTS

In den Kino-Charts vom Wochenende bis zum 2.6.2019 machte bei uns das tolle Wetter vor allem den Neustarts so manchen Strich durch die Rechnung. Unbeeindruckt davon hielt ALADDIN seinen ersten Platz und legte mit 295.000 Zuschauern sogar noch leicht zu im Vergleich zur Startwoche. JOHN WICK: KAPITEL 3 hielt sich ebenfalls - auf Platz 2. 180.000 Zuschauer können sich hier wirklich sehen lassen. Nicht zufrieden sind sicher die Neustarts GODZILLA 2: KING OF THE MONSTER mit 140.000 Zuschauern auf Platz 3 (GODZILLA startete in 2014 mit 345.000 Zuschauern) und ROCKETMAN mit 120.000 Zuschauern auf Platz 4. Die Top 5 beschließt POKÉMON MEISTERDETEKTIV PIKACHU mit ebenfalls 120.000 Zuschauern bei etwas niedrigerem Umsatz. Die weiteren Neustarts hatten es richtig schwer. Dabei erzielten MA 50.000, MISTER LINK 15.000, ROADS 6.000 und HIGH LIFE 4.000 Zuschauer.
In den USA musste ALADDIN Platz 1 an GODZILLA 2 abgeben, gefolgt von ROCKETMAN und MA - alles Neustarts. JOHN WICK 3 rutscht auf Platz 5.



Bleibt bei uns die Nr. 1: ALADDIN (Disney)


Ausführliche Charts nach dem Jump Break! Plus Update!

02.06.19

Kurzbesprechungen zu MA und ROADS

Auch diese Woche noch am Start: Horror-Thriller MA und Drama ROADS


MA - SIE SIEHT ALLES


Hauptplakat
(Universal Pictures)
Bei Ma sind alle willkommen. Sue Ann (Octavia Spencer) lebt einsam und allein in einem braven Kaff in Ohio. Neuankömmling Maggie (Diana Silvers, Glass) und ihre Freunde wollen feiern – dürfen als Teenager aber noch keinen Alkohol kaufen. Also besorgt Sue Ann ihnen den Stoff und bietet ihnen auch gleich noch ihren Keller als Partylocation an. Doch es herrschen klare Regeln in Sue Anns Haus: Wer fährt, bleibt nüchtern! Keine Kraftausdrücke! Die oberen Stockwerke sind tabu! Und Sue Ann wird "Ma" genannt. Bald entpuppt sich die vermeintliche Gastfreundschaft Mas als obsessive Gier nach Gesellschaft ihr Haus wird vom heißesten Schuppen der Stadt zur Hölle auf Erden...



Ab 30.5.2019 im Kino!

Trailer MA:





ROADS


Hauptplakat
(Studiocanal)
Der 18-jährige Gyllen (Fionn Whitehead) aus London hat das Wohnmobil seines Stiefvaters entwendet und ist dem Familienurlaub in Marokko entflohen, als er zufällig auf den gleichaltrigen William (Stéphane Bak) aus dem Kongo trifft, der in Europa seinen verschollenen Bruder suchen will. In diesem Moment größter Verlorenheit beschließen die beiden Verbündete zu werden: Angetrieben von jugendlicher Abenteuerlust bahnt sich das ungleiche Paar seinen Weg durch Marokko, Spanien und Frankreich bis nach Calais. Während die Freundschaft und das Vertrauen der jungen Männer zueinander mit jedem Tag wächst, werden sie mit Entscheidungen konfrontiert, die nicht nur ihr eigenes Leben nachhaltig beeinflussen...


Ab 30.5.2019 im Kino!

Trailer ROADS:





Quelle/Rechte: siehe jeweiliges Poster

01.06.19

News zu Robert Pattinson im Juni 2019: THE BATMAN; HIGH LIFE; THE DEVIL ALL THE TIME; THE LIGHTHOUSE; TENET; THE SOUVENIR 2;

News zu Robert Pattinsons Projekten: ab JUNI 2019: THE BATMAN; HIGH LIFE; THE DEVIL ALL THE TIME; THE LIGHTHOUSE; TENET; THE SOUVENIR 2;
Update 15.6./ NEU 15.6.19: HIGH LIFE; THE LIGHTHOUSE; TENET; THE SOUVENIR 2



THE BATMAN


- Bestätigt: Rob ist der neue Batman in THE BATMAN

Robert Pattinson ist der neue Batman (@DEADLINE)

Im Mai gingen die Grüchte um, jetzt ist es wohl durch Warner Bros. bestätigt: Robert Pattinson (HIGH LIFE) hat die Rolle des Batman/Bruce Wayne in THE BATMAN von Matt Reeves (PLANET DER AFFEN-Sequels), wie diverse Medien berichten (u.a. ursprünglich deadline.comvariety.com). In den Testscreenings am Freitag hat Rob wohl Konkurrent Nicolas Hoult (TOLKIEN) aus dem Rennen geschlagen. Reeves Film spielt in den jüngeren Jahren von Bruce Wayne weshalb ein Darsteller in den frühen Dreißigerjahren gesucht wurde. Die Filme von Ben Affleck spielten in der älteren Jahren von Batman, da gibt es also keine Berührungspunkte. 
Die Vorproduktion soll diesen Sommer anlaufen. Ein Drehtermin steht noch nicht fest. Ferner umfasst der Deal eine mögliche Trilogie.

Ab 25.6.2021 im Kino (US-Start) 

Update hierzu, 3.6.: 

- Tweet von Matt Reeves: 

@mattreevesLAEr zeigt Robert Pattinson in GOOD TIME



NEU 4.6.2019:


HIGH LIFE


- Bild mit Cast vom Dreh in 2017


Cast von HIGH LIFE (Quelle; via @RPAustralia)



Update 15.6.19:

- DVD zu HIGH LIFE erscheint im November


DVD zu HIGH LIFE (Bild via)
ab 4.11.2019 bei  Amazon

Weiter geht es nach dem Jump Break!

30.05.19

MISTER LINK - EIN FELLIG VERRÜCKTES ABENTEUER: Filmbesprechung

Monster-Vergnügen in Stop-Motion-Tehnik für die Kids: 
MISTER LINK - EIN FELLIG VERRÜCKTES ABENTEUER


Hauptplakat

Der charismatische Sir Lionel Frost hält sich selbst für den weltführenden Erforscher von Mythen und Monstern – was seine kleinkarierten High Society Kollegen allerdings ganz anders sehen. Um endlich von dieser Abenteurer-Elite akzeptiert zu werden, begibt sich Sir Lionel auf eine Reise mit dem Ziel, die Existenz des legendären Vorfahren des Menschen, des sagenumwobenen ‚Missing Link‘, zu beweisen. Und tatsächlich wird er fündig: Das Wesen, das er Mister Link tauft, entpuppt sich als harmlose, überraschend clevere und gefühlvolle Kreatur...

Der letzte seiner Art: Mister Link

...Mister Link ist der Letzte seiner Art und deswegen sehr einsam. Doch er hat noch eine Hoffnung: An einem sagenumwobenen Ort namens Shangri-La sollen einem Gerücht nach entfernte Verwandte von ihm leben! Sir Lionel muss nicht lange überredet werden und die beiden ziehen gemeinsam los. Unterstützt werden sie dabei von Adelina Fortnight, einer unabhängigen und klugen Abenteurerin, die im Besitz der einzigen Karte ist, die sie zu ihrem Ziel führen kann. Und so begibt sich das ungleiche Trio auf eine turbulente Reise ans andere Ende der Welt, um Mister Links Verwandte aufzuspüren. Doch Gefahren lauern an jeder Ecke, denn hinterhältige Bösewichte wollen die Mission um jeden Preis zum Scheitern bringen…


Auf dem Weg nach Shangri-La (v.l.):
 Mister Link, Sir Lionel und Adelina Fortnight

Besprechung und Infos nach dm Jump Break!

29.05.19

GODZILLA 2 - KING OF THE MONSTERS: Filmbesprechung

Gong zur nächsten Runde im Monster-Universum: 
GODZILLA  2 - KING OF THE MONSTERS


US-IMAX-Poster (via)

Die Mitglieder der krypto-zoologischen Agentur Monarch bewähren sich heldenhaft im Kampf gegen eine ganze Phalanx von überdimensionalen Monstern: Der gewaltige Godzilla muss ich mit Mothra, Rodan und seinem Erzfeind, dem dreiköpfigen King Ghidorah anlegen. Diese Urmonster hielt man bisher für reine Mythen, doch als sie plötzlich wieder auftauchen, konkurrieren sie alle um die Vorherrschaft und bedrohen so den Lebensraum der gesamten Menschheit...



Godzilla vs. King Ghidorah (via)

Besprechung un Infos nach dem Jump Break!

28.05.19

ROCKETMAN: Filmbesprechung

Eben noch Weltpremiere in Cannes, jetzt schon im Kino: 
Das Elton-John-Biopic-Musical ROCKETMAN mit Taron Eggerton


Hauptplakat


Mitte der 1960er-Jahre: Reginald Dwight (als Erwachsener: Taron Egerton) ist ein ganz normaler Junge in einem Vorort von London, ein bisschen dick, viel zu schüchtern – nur am Klavier fühlt er sich wirklich wohl. Doch als er nach London kommt, kann er endlich seine wahre Leidenschaft ausleben: den Rock ’n’ Roll. Er trifft den Texter Bernie Taupin (Jamie Bell) und erregt schnell Aufmerksamkeit in der Londoner Szene. Nur der Name passt noch nicht: Erst als Reginald sich in Elton John umbenennt, steht seinem raketengleichen Aufstieg nichts mehr im Weg, denn auf der Bühne verwandelt sich der schüchterne Reggie in einen außergewöhnlichen Rocksänger. In kürzester Zeit schießt Elton John ganz nach oben in die Charts, schreibt einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen und trägt immer wildere Kostüme und Brillen. Doch wer steil aufsteigt, kann auch tief fallen, und Elton John ist klar, dass er nicht auf ewig ein Rocketman sein kann...


Der Durchbruch: Elton Johns (Taron Eggerton)
Auftritt im Troubadour

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!