24.04.18

A BEAUTIFUL DAY: Filmbesprechung

Thriller mit Joaquin Phoenix: A BEAUTIFUL DAY 


Hauptplakat


Ex-Militär Joe (Joaquin Phoenix) ist traumatisierte und vom eigenen Leben gequält - und der Mann fürs ganz Grobe. Genau der Richtige für  Senator Votto (Alex Manette), dessen Tochter Nina (Ekaterina Samsonov) verschleppt wurde. Joe soll sie finden und gerät bei seiner Rettungsaktion in einen Sumpf aus Korruption, Macht und Vergeltung und entfesselt einen Sturm der Gewalt. Vielleicht gibt es nach all dem Blutvergießen am Ende auch für Joe ein Erwachen aus seinem eigenen gelebten Albtraum…


Joe findet Nina und ist zum Äußersten bereit

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

Der kompromisslose Thriller gewann in Cannes 2017 zwei Goldene Palmen: Lynne Ramsey für das beste Drehbuch und Joaquin Phoenix als Bester Hauptdarsteller. Die Thematik um Sexringe und Mädchenhandel ist schwere Kost und spart nichts aus. Und Phoenix agiert zutiefst beeindruckend als selbst gepeinigter Mann und Auftragskiller. Da muss man schon ab und an mal schwer schlucken. Dazu wird man als Zuschauer von einem fast atonalen Score gepeinigt, der dem zerrütteten Seelenleben der Protagonisten in nichts nachsteht. Sehr brutal, aber eben auch sehr gut!


Ab 26.4.2018 im Kino!

Trailer A BEAUTIFUL DAY:





Quelle/Rechte: Constantin Film

1 Kommentar: